Autismus-Ambulanz Region Rostock

Verbreitung

Autismus ist kein kulturspezifisches Phänomen, man trifft Menschen mit Autismus in aller Welt an. Es gibt jedoch Unterschiede hinsichtlich der Häufigkeit des Auftretens. In einigen südamerikanischen Staaten, in Israel, in arabischen Staaten, in Indien und in China findet sich die autistische Störung relativ selten.

In Forschung und Praxis wird zunehmend deutlich, dass die Grenzen des Autismus unklarer sind als ursprünglich angenommen. Die kategoriale Abgrenzbarkeit von einigen anderen tiefgreifenden Entwicklungsstörungen ist kaum haltbar. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass die diagnostischen Richtlinien für Autismus sensitiver ausgelegt werden als früher. Aktuelle Prävalenzschätzungen verweisen auf etwa 16:10.000 beim frühkindlichen und 8:10.000 beim Asperger Autismus. Dabei sind männliche Personen deutlich häufiger betroffen als weibliche. Das Verhältnis beträgt 4:1 beim frühkindlichen und 8:1 beim Asperger Autismus.

Untersuchungen haben einhellig gezeigt, dass die Störung in allen sozialen Schichten gleichermaßen auftritt. Eltern von Kindern mit Autismus seien laut Untersuchungen intelligenter und würden eine höhere berufliche Position als der Bevölkerungsdurchschnitt aufweisen. Erklärungen für dieses Phänomen konnten allerdings noch nicht gefunden werden.